Die Gemeinde Hergatz bietet Stellen für den

                       B u n d e s f r e i w i l l i g e n d i e n s t     an.

Mögliche Einsatzstellen sind der Kindergarten St. Gallus in Verbindung mit der Mittagsbetreuung der Grundschule Wohmbrechts oder der Bauhof Hergatz.

Interessierte können sich im Rathaus Wohmbrechts, 1. OG, bei
Herrn Achberger, Tel. 08385/921345 informieren.

 


Pünktlich zur Aussetzung des Wehrdienstes und damit auch des Zivildienstes startete der neue Bundesfreiwilligendienst ab 01.07.2011. Er bietet rund 35.000 Menschen pro Jahr die Chance zu einem freiwilligen Engagement.

Ob Mann oder Frau, ob Jung oder Alt - jeder und jede ist eingeladen, sich für das Gemeinwohl zu engagieren.

Freiwilliges Engagement lohnt sich nicht nur für die Gesellschaft. Freiwillige sammeln wertvolle Lebenserfahrungen, gewinnen Einblicke in neue Arbeitsbereiche, können sich beruflich orientieren und finden Bestätigung dort, wo sie gebraucht werden.

Wer kann mitmachen?

Alle, die ihre Schulpflicht erfüllt haben, können sich im Bundesfreiwilligendienst engagieren. Alter, Geschlecht, Nationalität oder die Art des Schulabschlusses spielen dabei keine Rolle. Menschen, die älter als 27 Jahre sind, können auch in Teilzeit (mehr als 20 Stunden pro Woche) tätig werden.

Wo kann ich mich engagieren?

Mit Kindern spielen, Senioren aus der Zeitung vorlesen, Biotope pflegen oder Jugendlichen ein Museum oder Theater nahebringen: die Einsatzmöglichkeiten sind so vielfältig wie unsere Gesellschaft. Neben Tätigkeiten im sozialen oder ökologischen Bereich gibt es Plätze im Be­reich Kultur, Integration oder Sport. Als Freiwilliger oder Freiwillige brauchen Sie keine fachliche Ausbildung. Sie übernehmen Aufgaben, die über die Kernleistungen der gemeinwohlorientierten Einsatzstelle hinausgehen.

Wie finde ich eine Einsatzstelle?

  • Ins Internet auf die Seite www.bundesfreiwilligendienst.de gehen.
  • Dort in der Börse nach interessanten freien Plätzen suchen oder auch die Regionalbetreuerinnen und Regionalbetreuer fragen.
  • In der Einsatzstelle melden, einen Termin für ein Kennenlerngespräch vereinbaren.
  • Falls es passt: Vertrag unterschreiben und loslegen.

Also:
direkt informieren Infomaterial
und jetzt anmelden unter www.bundesfreiwilligendienst.de

Kontakt:
Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben,
Sibille-Hartmann-Str. 2-8,
50969 Köln,

Servicetelefon: 0221-36730,

Internet:   www.bundesfreiwilligendienst.de,
eMail:       info@bundesfreiwilligendienst.de

 

 

Freiwilliger Wehrdienst; Übermittlung von Daten an das Bundesamt für Wehrverwaltung

Zum 1. Juli 2011 ist die allgemeine Wehrpflicht, soweit kein Spannungs- oder Verteidigungsfall vorliegt, ausgesetzt und in einem freiwilligen Wehrdienst übergeleitet worden. Frauen und Männer, die Deutsch im Sinne des Grundgesetzes sind, können sich nach § 54 des Wehrpflichtgesetzes verpflichten, freiwillig Wehrdienst zu leisten. Damit das Bundesamt für Wehrverwaltung die Möglichkeit hat, über den freiwilligen Wehrdienst zu informieren, übermittelt die Meldebehörde jährlich zum 31. März folgende Daten von Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden, an das Bundesamt für Wehrverwaltung: Familiennamen, Vornamen und gegenwärtige Anschrift.

Betroffene haben das Recht der Datenübermittlung zu widersprechen. Der Widerspruch ist an keine Voraussetzung gebunden und braucht nicht begründet zu werden. Er kann bei der Meldebehörde (Gemeinde Hergatz) eingelegt werden. Falls der Datenübermittlung nicht widersprochen wurde, werden die Meldebehörden die genannten Daten weitergeben.

 

Das Ferienprogramm 2017 ist da!
Liebe Kinder und liebe Eltern wer freut sich...
Mehr...

Bedarfserhebung Kinderbetreuung für alle Kinder...
A U F R U F   A N   A L L E   E L T E R N !BITTE...
Mehr...

Anbieter von Programmpunkten gesucht für das...
  Auch dieses Jahr möchten wir wieder mit...
Mehr...































Gästebuch