Aktuelles, Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr (SEV)

KBS 971 Informationen der Deutschen Bahn AG über Gleisarbeiten zwischen Leutkirch und Memmingen in den Sommerferien ab 30.07.2017 (22 Uhr)

Von Sonntag, 30. Juli (ab 22 Uhr) bis Sonntag, 10. September 2017 werden auf der Strecke Memmingen - Lindau Hbf die Gleise erneuert. Es wird ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Memmingen und Leutkirch eingerichtet. Bitte beachten Sie die längeren Fahrzeiten bzw. die frühere Abfahrtszeit der Busse in Memmingen.

Die Züge zwischen Lindau Hbf und Leutkirch verkehren planmäßig. Zeischen Leutkirch und Lindau Hbf wurden die Regionalbahnen (RB) 22880 und (RB) 22892 sowie der Regional-Express-Zug (RE) 57428 an die Ankunft der Busse angepasst.  Bitte beachten Sie, dass die Ersatzbusse nicht immer die Haltestellen direkt am Bahnhof anfahren.

Weitere Details entnehmen Sie bitte den Fahrplantabellen. Informationen zu o.g. Baumaßnahme auf der Kursbuchstrecke 971 erhalten Sie auch als Sonderinformation im Internet unter https://bauinfos.deutschebahn.com sowie auf der RAB Seite http://www.zugbus-rab.de und der Homepage der Gemeinde Hergatz www.hergatz.de.


 

DB - Mobility Networks Logistics

Information zum Projekt ABS 48 - Elektrifizierung München-Lindau-Grenze D/A

Die erforderlichen Planungsleistungen für die Vorplanung des Projektes ABS 48 konnten bereits ausgeschrieben werden und sind nun vollständig beauftragt. Diese Vorplanungen umfassen u.a. folgende Punkte:

  • Voruntersuchungen zum Emissionsschutz (in Bearbeitung)
  • Bauwerksbezogene Vermessungsleistungen von z.B. Straßenüberführungen, Eisenbahnüberführungen und vereinzelten Bahnübergängen (abgeschlossen)
  • Erstellung von Scopingunterlagen zur Feststellung des umweltrelevanten Untersuchungsraumes für die späteren Planrechtsverfahren (weitgehend abgeschlossen)
  • Orientierende Baugrunderkundungen (weitgehend abgeschlossen) und Gutachtenerstellung (in Bearbeitung)
  • Vorplanung von Oberbau, Brückenbauwerken, Durchlässen, Bahnsteiganlagen usw. als Grundlage zum Variantenentscheid (in Bearbeitung)
  • Vorplanung für Ausrüstungstechnik (Leit- und Sicherungstechnik, Telekommunikation, Oberleitung und Energieversorgungsanlagen) als Grundlage zum Variantenentscheid (in Bearbeitung)
  • Gutachten zur elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) (in Bearbeitung)

Ursprünglich war vorgesehen, die Vorplanung bis Ende Oktober 2011 abzuschließen und die Planprüfungen bis Ende November 2011 durchzuführen. Aktuell sind aber leider Verzögerungen von ca. 6 Wochen bei der Erstellung der Gutachten zur elektromagnetischen Verträglichkeit aufgetreten. Diese Gutachten sollen die erforderlichen Maßnahmen an technischen Anlagen identifizieren, welche durch die Nähe zu den Oberleitungen eventuell während der Zugfahrten beeinflusst werden (z.B. Kabel der Deutschen Telekom). Diese Gutachten bilden eine wichtige Grundlage für das Ergebnis der Vorplanung im Hinblick auf den erforderlichen Maßnahmen- und Kostenumfang. Aufgrund der Verschiebung um etwas 6 Wochen verzögerte sich leider auch der Fertigstellungstermin der Planung bis Dezember 2011. Nach Abschluss der Vorplanung wird in diesem Jahr die Entwurfsplanung durchgeführt.

Es wurden erste Vorabstimmungsgespräche mit dem Eisenbahn-Bundesamt zu Fragen der Planrechtsverfahren wie z.B. Maßnahmeninhalte, Umsetzung der Transeuropäischen Interoperabilitätsverordnung (TEIV) und mögliche Abschnittsbildung geführt. Im Ergebnis können nach aktueller Abstimmung bedauerlicherweise keine vorgezogenen Baurechtsverfahren für zusammenhängende Bahnübergangsmaßnahmen durchgeführt werden. Damit ist ein Baubeginn ab 2013 nicht mehr möglich und der Umfang der Bauarbeiten verdichtet sich in einem engen Zeitfenster ab 2015.

Zudem besteht das Risiko, dass durch langwierige Verhandlungen zu den Eisenbahnkreuzungsmaßnahmen nach dem Eisenbahnkreuzungsgesetz (EKrG), die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme verzögert wird. Unabhängig davon werden die Begleitmaßnahmen bereits  in 2012 durchgeführt.

Die Planrechtsverfahren werden voraussichtlich ab Anfang 2013 sukzessive beantragt. Vor Einreichung der Verfahren werden alle betroffenen Kommunen und Anwohner nochmals über das Projekt informiert. Dies wird voraussichtlich in der 2. Jahreshälfte 2012 beginnen.

Für die Inbetriebnahme der gesamten Strecke wird aber weiterhin von Mitte 2017 ausgegangen.

 

Aktuelles
Verkehrsbeschränkung zwischen Wohmbrechts und...
Mehr...

Die Gemeinde Hergatz stellt ein:
   Lesen Sie weiter ..hier..   
Mehr...

AKTUELLES AUS DEM GEMEINDERAT
Am 02. Oktober 2017 fand die 60. Sitzung...
Mehr...































Gästebuch