Bekanntmachungen, Hinweise, Sonstiges

WERTSTOFFHOF HERGATZ

Standort: Hergatz 22 1/5, 88145 Hergatz

Ewas außerhalb von Hergatz, gelegen an der B12 erreichen Sie den örtlichen Wertstoffhof über die Abzweigung zur Kläranlage. Folgen Sie einfach dem Hinweisschild "ZAK-Wert-stoffhof".

Öffnungszeiten:

Mi.    14:00 - 17:00 Uhr
Fr.     14:00 - 17:00 Uhr
Sa.     9:30 - 11:30 Uhr



Leerung Biotonnen

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) weist darauf hin, dass ab der Woche vom 16. bis 20. September 2019 die Biotonnen wieder im 14-tägigen Rhythmus geleert werden. Ein gelber Tonnenanhänger wird rechtszeitig vom Abfuhrunternehmen an den Gefäßen angebracht.

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, ihre Tonnen ab 07:00 Uhr bereitzustellen.



Weitere Auskünfte erhalten Sie telefonisch beim ZAK:

Service-Center:                             Tel. 0831 25282-10

Abfallberatung: Verbrennung:     Tel. 0831 25282-68
                             Deponie:           Tel. 0831 25282-42

Wertstoffhofbetreuung:                Tel. 0831 25282-36 oder-37

Technik, Kompostierung,
Entsorgungsnachweise:              Tel. 0831 25282-42



Problemmüll Termine Landkreis Lindau


Was wird angenommen?
Säuren, Chemikalien, Farben und Lacke, Pflanzenschutzmittel, Medikamente, Batterien, Insektenspray, Imprägniermittel, Lösungsmittel, Verdünner, usw. kann kostenlos bei der Problemmüllsammlung abgegeben werden!

Was wird nicht angenommen?
Problemabfälle und Sondermüll von Gewerbebetrieben, Altöl (Rückgabe an Handel), Altreifen (Entsorgung über Reifenhändler), Munition, Tierkadaver, Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, Restmüll und Wertstoffe.

Problemmülltermine:
Hergatz
Wertstoffhof
09.10.2019
11:30 - 13:00 Uhr
Lindau
Wertstoffhof
Robert-Bosch-Straße 19
17:05.2019
09:00 - 14:30 Uhr
Lindenberg
Bauhof, Sandstraße
24.05.2019
08:30 - 14:30 Uhr



 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die neue ZAK-Box ist da!

Wiederverwenden kommt an - diese drei Worte umschreiben das jüngste Projekt des ZAK: die ZAK-Box. Im Rahmen des EU-geförderten Projektes „Re-Use" erhalten die BürgerInnen der Landkreise Oberallgäu und Lindau sowie der Stadt Kempten ab sofort die Möglichkeit, gut erhaltene Gebrauchsgegenstände einer sinnvollen Wiederverwendung zuzu- führen.

Um die immer knapper werdenden Ressourcen besser zu schützen ist es mit Recycling alleine nicht mehr getan. Parallel dazu braucht es intelligente, sparsame, möglichst lange und nachhaltige Nutzungszeiträume unserer Gebrauchsgegenstände. Mit der ZAK-Box kann die Lebensdauer von ausgedienten, aber noch gebrauchsfähigen Waren verlängert werden. Aber nicht nur die Ressourcen werden geschont.

Durch die Nutzung des neuen Sammelsystems ist gleichzeitig die Unterstützung sozialer Einrichtungen im Allgäu gewährleistet. Denn die gesammelten Gebrauchsgegenstände kommen direkt in die Gebrauchtwarenhäuser im ZAK-Gebiet. Hier werden sie, wenn nötig, aufbereitet und für „kleines Geld" wieder verkauft.

Die Erlöse helfen mit, soziale Einrichtungen wie den „HOI!-Verein", das „Unternehmen Chance" oder den Verein „Oha" in ihrem Wirken zu unterstützen. Worum handelt es sich bei der ZAK-Box? An insgesamt 7 Wertstoffhöfen im ZAK-Gebiet (Durach, Immenstadt, Kempten-Schumacherring, Kempten-Unterwang, Lindau, Lindenberg, Sonthofen) können sich die BürgerInnen die ZAK-Box, einen Karton in der Größe eines Umzugskartons, vom Personal der Wertstoffhöfe aushändigen lassen. In den Karton kommen ausrangierten Gebrauchsge-genstände wie z. B.  Hausrat, Geschirr, Elektrokleingeräte, Bücher, Spielzeug, Sportartikel, Werkzeug, usw. Abgegeben werden die Kisten dann an den oben genannten Wertstoffhöfen oder direkt bei den Gebrauchtwarenhäusern in Kempten („Kaufhois"), Sonthofen („ebbes"), Lindau („Unternehmen Chance") und Lindenberg („Unternehmen Chance"). Der ZAK hofft auf rege Nutzung des neuen Sammelsystems.

Weitere Informationen unter www.zak-kempten.de/re-use.html


Verkaufsverpackungen zusammen sammeln!

Das Sammeln von Verkaufsverpackungen ist jetzt einfacher. Zusätzlich zum bewährten "Wertstoffsack" können Sie ab diesem Zeitpunkt Dosen, Aluverpackungen, Milch- und Safttüten sowie Verpackungskunststoffe an den Wertstoffinseln entsorgen.

Die bisherigen Sammelcontainer für "Alu / Blech" und "Kartonverbunde" werden dafür entsprechend beschriftet. Bitte beachten Sie hierbei, dass diese Fraktionen nur "lose" eingeworfen werden können. Der Wertstoffsack passt nicht in die Öffnung. In den Wertstoffsack dürfen Sie ab sofort auch Dosen und Aluverpackungen hineingeben. Diesen können Sie selbstverständlich wie gewohnt an den ZAK-Wertstoffhöfen abgeben.

 

Neues E-Schrott-Gesetz für den ZAK nichts Neues

Das vom Bundestag beschlossene Gesetz über eine erweiterte Rücknahmepflicht für ausgediente Elektrogeräte bringt für die Bürgerinnen und Bürger im ZAK-Gebiet kaum Änderungen. Neu in diesem Gesetz ist die Möglichkeit, Elektro-Alt-Geräte an noch mehr Stellen abzugeben.

An seinen Wertstoffhöfen sammelt der Abfallzweckverband flächendeckend bereits seit über 15 Jahren kostenlos kaputte Elektro- und Elektronikgeräte. Die Sammelquote mit fast 10 Kilo pro Einwohner und Jahr stellt das Zwei- bis Dreifache dessen dar, was in anderen Gegenden Deutschlands gesammelt wird.

Über eine zentrale Sammelstelle in Immenstadt wird der E-Schrott an verschiedene Ver- wertungsbetriebe weiter gegeben. Diese gewährleisten eine fach- und umweltgerechte Verwertung der anfallenden Wert- und Reststoffe. Bei alten Kühl- und Gefriergeräten gilt es vor allem darauf zu achten, das giftige FCKW restlos herauszuholen, damit diese nicht in die Umwelt gelangen. Kunststoffe, Metalle, Glas usw. gehen dabei zurück in die stoffliche Wiederverwertung. Aus anderen Geräten, wie beispielsweise Handys oder Computern, werden Edelmetalle wie Gold, Silber oder Aluminium separiert.

Letztendlich ist es wichtig, dass die kaputten Elektrogeräte einer sinnvollen Wiederwertung zugeführt werden und nicht im Restmüll landen. Das schont nicht nur die knapper werdenden Ressourcen, sondern auch den Geldbeutel.

Der ZAK gewährleistet mit seinen 38 Wertstoffhöfen auch in Zukunft eine bürgernahe Erfassung und Verwertung für Elektroaltgeräte.


Beim ZAK geht’s jetzt „App“

Für alle, die sich das Nachschauen im Abfuhrkalender und im Internet ersparen wollen, hat der ZAK ein neues Angebot. Die kostenlose ZAK-Abfall-App . Damit können sich Nutzer beispielsweise an die Tonnenleerung erinnern lassen, was gerade bei Abfuhr-verschiebungen durch Feiertage einen zusätzlichen Service darstellt. Des Weiteren bietet die App nützliche Informationen wie Öffnungszeiten der ZAK-Anlagen, eine Karte mit allen Wertstoffinseln im ZAK-Verbandsgebiet oder das Abfall-ABC. Neu ist auch ein Info-Service, der aktuelle Nachrichten des ZAK an alle Nutzer übermittelt. Die App ist für alle mobilen Apple-Geräte sowie für Endgeräte mit den Betriebssystemen von Android verfügbar. Sie kann über den App-Store oder Google-Play oder über die ZAK-Homepage mittels QR-Code heruntergeladen werden.

 

Müllabfuhr Termine

Abfuhrtermine finden Sie auf der Homepage des ZAK: http://www.zak-kempten.de/

Wir bitten darum, alle in Frage kommenden Müllgefäße am Leerungstag ab 07.00 Uhr zur Leerung bereit zu stellen. Ein roter Tonnenanhänger wird in den nächsten Tagen von den Abfuhrfirmen an den Restmüllgefäßen angebracht.

 


Ihr persönlicher Abfuhrplan

Sie können sich Ihren persönlichen Abfuhrplan hier direkt als pdf-Datei herunterladen.
Der Kalender enthält die Termine für die Restmüll-, Bio- und Papiertonne. Terminver- schiebungen wegen Feiertagen sind bereits berücksichtigt.

 

Die Biotonne - die praktische Alternative

Nach wie vor befinden sich zu viele Speisereste und Bioabfälle in der Restmülltonne. Dafür sind diese Abfälle jedoch viel zu schade. Denn der Gesetzgeber schreibt vor, Bioabfälle entweder selbst zu verwerten oder über die Biotonne einer Verwertung zuzuführen. Mit der Erfassung über die Biotonne  erzeugt der ZAK in hochmodernen Anlagen neben bester Komposterde zusätzlich Strom und Wärme.

Entscheiden Sie sich für die Biotonne und sie haben gleich mehrere Vorteile: Sie müssen nicht mehr mit großem Zeitaufwand selbst kompostieren. Probleme am Komposthaufen mit Füchsen, Ratten u. Ä. sind vorbei. Zudem können Sie mit der Verringerung ihres Restmüllvolumens bares Geld sparen.

Die praktische Vario-Biotonne gibt es in den Größen 40-l, 60-l, 80-l und 120 Liter. Die Anmeldung erfolgt ganz bequem per Telefon 0831/25282-10), Fax (0831/25282-19) oder über die ZAK-Homepage: http://www.zak-kempten.de/.


Papiertonne jetzt auch im Außenbereich

Gute Nachrichten für den Außenbereich. Positive Vermarktungserlöse und ein gutes Aus- schreibungsergebnis ermöglichen es, dass es ab sofort die Papiertonne auch für Rest- mülltonnennutzer im Außenbereich zur Verfügung steht. Pro angemeldetem Restmüllgefäß kann eine 240 Liter Papiertonne bestellt werden. Sie wird kostenlos zur Verfügung gestellt und geleert.

Wer die blaue Tonne nutzen will, kann diese bereits jetzt beim ZAK per Telefon, Fax oder aber am besten auch ganz bequem über das Internet bestellen. Der ZAK ist telefonisch unter der Nummer 0831-252 82 10 und über das Internet http://www.zak-kempten.de/ erreichbar.

Die Leerung der Papiertonnen erfolgt am gleichen Abfuhrtag wie in den Hauptorten und dann immer im 4-wöchigen Turnus.

Christian Oberhaus, Geschäftsleiter, ZAK

 

Homepage: http://www.zak-kempten.de/

Aktuelles
Ab sofort geänderte Öffnungszeiten des...
Mehr...

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) gesucht! Die...
  
Mehr...

Gemeindeblatt Nr. 24/2019
am 29.11.2019 erschien das 24....
Mehr...































Bürgerservice Online der Gemeinde Hergatz
Fundbüro der Gemeinde Hergatz
Gästebuch