bodo informiert: Neue RAB-Radwnaderbusse erobern das bodo-Freizeitland



Die Fahrpreise werden zum 1. Januar 2019 um durchschnittlich 2,8 % angehoben.

Mit einer durchschnittlichen Fahrpreiserhöhung von 2,8 % geht der bodo-Verkehrsverbund in das Jahr 2019. Notwendig wird diese Maßnahme aufgrund steigender Kosten im Personal- und Fahrzeugbereich. Die Fahrgeldeinnahmen sind elementare Finanzierungsbasis für die im Verkehrsverbund zusammengeschlossenen 22 Verkehrsunternehmen, die ihre Betriebs-leistungen weitgehend eigenwirtschaftlich erbringen.

Mit dieser moderaten Preisanhebung soll das Fahrtenangebot nicht nur gesichert, sondern im Jahr 2019 weiter ausgebaut werden.

Neue Fahrpläne ab 9. Dezember mit verbessertem Fahrtenangebot

Schienenverkehr:

Im Zugangebot bleibt es beim bisherigen Angebot. Im nördlichen Verbundgebiet wird es wegen der Elektrifizierungsarbeiten zwischen Aulendorf und Biberach in der Zeit vom 11. März bis 15. Juli 2019 eine Streckensperrung mit Schienenersatzverkehr geben.

Fahrpreise 2019

Im Bereich der Einzelfahrscheine gibt es eine gute Nachricht: Der Fahrpreis in der Preisstufe 1 bleibt zusammen mit den Preisen der Einzelfahrscheine in den Stadtverkehren Friedrichshafen, Lindau, Ravensburg / Weingarten und Überlingen unverändert. In den übrigen Preisstufen beträgt die Erhöhung zwischen 10 und 25 Cent. Mit der neuen eCard gibt es weiterhin bis zu 20 % auf den regulären Preis.

Im Bereich der Monats- und Abokarten werden die Preise zwischen 2,00 Euro und 5,00 Euro angehoben, der Zuschlag für das Premium-Abo bleibt aber unverändert. Das AboMobil63 kostet 1,50 Euro und die Partnerkarte 1,00 Euro mehr.

Die Schülermonatskarten werden ebenfalls zwischen 90 Cent und 3,00 Euro teurer.

Im Zonenplan des Verbundes wird es eine Veränderung geben: Der Ort Scheidegg wird als neue Zone 451 zwischen die Zonen 450 und 460 gelegt. Damit vergünstigen sich die Fahrpreise zwischen Scheidegg und den Zonen 460 (Scheffau, Böserscheidegg) und 490 / 521 (Weiler) um eine Preisstufe.

Im mobilen Ticketing gibt es den bodo-Tarif jetzt auch im DB Navigator (bereits seit Sommer). Außerdem ist geplant, den Anschlussfahrschein (zu bereits vorhandenen Zeitkarten) im bodo-HandyTicket anzubieten, die Vorarbeiten laufen bereits.


Gleich auf zwei Buslinien sind sie im Einsatz - dei neuen RADANHÄNGER der DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee GmbH (RAB).

Fotograf: Bernd Hasenfratz

Ausflüge mit Rad & Bus sind nun sowohl zwischen Überlingen - Heiligenberg und Meersburg als auch auf der Strecke Ravensburg - Amtzell - Wangen - Isny möglich. Die Radwanderbusse sind noch bis September an allen Samstagen und Sonntagen unterwegs.

 

Bodo - immer akutell:

Lesen Sie weiter ... hier ...

AKTUELLES
Neues aus dem Gemeinderat Am 2. September...
Mehr...

Aktuelles
Gemeinderatssitzung September 2019...
Mehr...

Gemeindeblatt Nr. 19/2019
am 20.09.2019 erschien das 19....
Mehr...































Bürgerservice Online der Gemeinde Hergatz
Fundbüro der Gemeinde Hergatz
Gästebuch